12.06.2017

Schifffahrtsforum Oldenburg

Die Seeschifffahrt befindet sich weltweit in einer langanhaltenden Krise. Davon ist vor allem auch der deutsche maritime Standort betroffen. Die Bundesregierung schaut jedoch tatenlos zu. Ich sage: Aufgrund der hohen Überkapazitäten hilft nur Abwracken. Insgesamt brauchen wir weniger nationale Egoismen und einen gemeinsamen europäischen Rahmen. Sinnvoll ist auch ein neues Vergütungssystem, das deutsche Seeleute international wieder deutlich wettbewerbsfähiger dastehen lässt.

Artikel Nordwest-Zeitung vom 02. März 2017

Artikel Hansa Maritime Journal vom 06. März 2017

Nachlese Schifffahrtsforum, veröffentlicht im Juni 2017

Mehr»

10.03.2017

Rede zur maritimen Raumplanung

Rede zu Protokoll

Die Fehler aus der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bundesverkehrswegeplan 2030 dürfen sich bei der maritimen Raumplanung nicht wiederholen. Ein simples Gehört-werden reicht nicht. Die Lösungsvorschläge der Bürger müssen ernst genommen werden.

Mehr»

09.02.2017

Urteil Elbvertiefung: Richtig so

Zum heute verkündeten Urteil über die geplante Elbvertiefung erklärt Valerie Wilms MdB:

Mehr»

30.01.2017

Bundesregierung verschleppt LNG-Förderrichtlinie

Zur besseren Akzeptanz von verflüssigtem Erdgas (LNG) als Schiffstreibstoff wäre eine Förderrichtlinie enorm wichtig. Sie sollte so schnell wie möglich kommen und nicht dem nahenden Bundestagswahlkampf zum Opfer fallen. Eigentlich war sie für Januar 2017 angekündigt worden.

Antwort auf Schriftliche Frage Januar 2017

Mehr»

06.06.2016

LNG: Richtige Voraussetzungen schaffen

Gastbeitrag im Täglichen Hafenbericht vom 06. Juni 2016

Verflüssigtes Erdgas (LNG) ist in der Schifffahrt ein attraktiver alternativer Treibstoff. Doch die Bundesregierung tut zu wenig, um einen flächendeckenden Einsatz zu ermöglichen. Weiterhin prägt ein Flickenteppich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Regelungen das Bild. Ich finde: Hier gibt es noch viel zu tun!

Artikel im Täglichen Hafenbericht vom 06. Juni 2016

Mehr»

04.05.2016

BVWP: Zufahrt Hafen Rostock

Das Projekt der seewärtigen Zufahrt im Hafen Rostock war Gegenstand einer Mündlichen Frage an die Bundesregierung. Nachdem sich die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern und einige Koalitionsabgeordnete sicher waren, dass die große Ausbauvariante kommen soll, hat die Bundesregierung nun die kleine Ausbauvariante vorerst bestätigt.

Mündliche Frage vom 27. April 2016 (BT-Drs. 18/8190, Frage 15)

Mehr»

06.03.2016

Spur der Kreuze

Aktion gegen die geplante Feste Fehmarnbelt-Querung: Entlang der Strecke Hamburg-Fehmarn werden blaue Kreuze aufgestellt, als Zeichen des Protests. Am Samstag war dazu eine Aktion in Bargteheide, die Spur der Kreuze ("Beltretter-Spur") wird in den nächsten Wochen erweitert.

Artikel im Hamburger Abendblatt vom 07. März 2016

Mehr»

26.11.2015

NOK-Fähren: Konzept verlangt

Der Fährbetrieb am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel läuft aktuell nicht zufriedenstellend. Grund dafür ist der Ausfall von Fährschiffen. Ich fordere die Bundesregierung auf, endlich ein Konzept vorzulegen - mit dem Ziel, den Brunsbütteler Fährverkehr wieder zuverlässiger und leistungsfähiger aufzustellen. Der Betrieb der Fähren am NOK ist zusammen mit dem Kanalbetrieb Bundesaufgabe.

Schriftliche Frage zum Fährbetrieb am NOK

Artikel in der Norddeutschen Rundschau (SHZ) vom 26. November 2015

Mehr»

06.11.2015

Brunsbüttel bereit für LNG

LNG (verflüssigtes Erdgas) als saubererer Treibstoff für die Schifffahrt ist ein wichtiges und zukunftsfähiges Projekt. Umso mehr freue ich mich, dass eine aktuelle Studie dem Hafen Brunsbüttel in Schleswig-Holstein gute Voraussetzungen für ein Importterminal bestätigt. Dies hätte auch positive Effekte auf die Energieversorgung Deutschlands.

Die Studie kann auf Nachfrage in meinem Büro angefordert werden unter valerie.wilms@bundestag.de

Mehr»

27.10.2015

Hintergrund: Planung von Fernstraßen

Der neue Bundesverkehrswegeplan 2015 befindet sich in Bearbeitung. Ende dieses Jahres sollen bewertete Projekte durch das Verkehrsministerium veröffentlicht werden. In diesem Zusammenhang einige Informationen zum gesamten Prozess von der Entscheidung über die Planung bis zum Bau der Verkehrswege.

Mehr»

URL:http://valerie-wilms.de/themen/maritimes/haefen/